Mittwoch, 29. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Energiewende – Spatenstich für „Südostlink“

    Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck lobt zügiges Genehmigungsverfahren des Landkreises Börde. Vom Antrag bis zur Genehmigung sind nur 7 Monate vergangen.

    Ab heute ertüchtigt „50-Hertz“ das Umspannwerk in Wolmirstedt, um erneuerbare Energie von den Windparks im Norden verlustarm in den Süden Deutschlands zu bringen.

    Zum Spatenstich für den neuen Konverter sind nicht nur der Bundeswirtschaftsminister, sondern auch Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff und Martin Stichnoth gekommen. Im Verlauf der Veranstaltung gab es für den „Wolmirstedter Börde-Landrat“ aus dem Munde von Habeck einen „verbalen“ Ritterschlag. Denn, vom Bauantrag bis zur Genehmigung sind nur 7 Monate vergangen. „Das zeigt einmal mehr“, so Stichnoth“, wie leistungsfähig die Verwaltung des Landkreis Börde ist. Den Dank gebe ich gern an meine Fachleute weiter.“ 

    Der Hintergrund der Baumaßnahme ist schnell erzählt. Der sogenannte Südostlink ist ein Teil des Großprojekte, durch das die Energiewende in Deutschland beschleunigt werden soll. Der Konverter trägt dazu bei, dass große Strommengen über weite Entfernungen ohne große Verluste übertragen werden können. Nach Angaben des Bauherrn soll die Trasse bei Wolmirstedt bis 2027 realisiert sein. (PM LK BÖ)

    Alkohol Angriff Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM FDP Feuerwehr Fußball Gesundheit Handball Handwerkskammer Konzert Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS