Samstag, 25. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Einfach online: Schönebeck digitalisiert Kitaplatz-Anmeldung und -Vergabe

    Eltern haben es oft nicht einfach, einen Betreuungsplatz für ihr Kind zu finden: Sie müssen Kitas abklappern, sich auf Wartelisten setzen lassen, nachhaken und geduldig auf Antwort warten. In Schönebeck wird das künftig anders. Denn die Stadt hat sich entschieden, die Kitaplatz-Anmeldung und -Vergabe zu digitalisieren. Der Nachwuchs kann dann ab nächstem Jahr einfach online für einen Betreuungsplatz angemeldet werden. Mit der Digitalisierung wird zugleich für die Verwaltung und die Kitas vieles einfacher.

    Schönebeck setzt bei der Digitalisierung auf die marktführende Lösung von Little Bird, die bundesweit bereits von über 400 Kommunen verwendet wird. Über ein eigenes Online-Portal können Eltern in Zukunft unter anderem angeben, ab wann sie einen Betreuungsplatz wünschen, welche Öffnungszeiten für sie wichtig sind oder welches pädagogische Konzept sie bevorzugen. Die Suchergebnisse werden als Liste und auf einer Karte angezeigt.

    Grafik: Stadt Schönebeck

    Die Einrichtungen informieren auf einer eigenen Profilseite über ihr Angebot. Passende Betreuungseinrichtungen lassen sich auf eine Merkliste setzen und direkt online anfragen. Auch Benachrichtigungen, zum Beispiel zu einem Platzangebot, erhalten Eltern direkt über das Portal.

    „Wir freuen uns, dass es Eltern bei uns bald viel leichter haben werden, einen Betreuungsplatz zu finden. Mit dem neuen System werden wir auch viele Verwaltungsaufgaben einfacher erledigen können. Damit bleibt wieder mehr Zeit für alle Eltern, die unsere persönliche Unterstützung brauchen“, sagt Elisabeth Dancso, Sachgebietsleiterin Bildung und Soziales bei der Stadt Schönebeck (Elbe).

    Die neue Lösung verfügt zudem über einen automatischen Prüfmechanismus, der für Chancengleichheit bei der Platzvergabe sorgt: Er verhindert, dass manche Eltern mehrere Plätze angeboten bekommen und blockieren, während andere leer ausgehen oder unnötig lange auf ein Angebot warten müssen. Fehlerhafte Anmeldewünsche werden durch eine Plausibilitätsprüfung vermieden. Die Lösung von Little Bird bietet dabei ein Höchstmaß an DSGVO-konformem Datenschutz.

    Kita-App für Eltern und Kita-Leitungen

    Auch im Alltag von Kitas gibt es zahlreiche Aufgaben, die sich digital einfacher lösen lassen. Deshalb steht städtischen Betreuungseinrichtungen in Schönebeck künftig die KIKOM Kita-App zur Verfügung. Mit der kostenlosen App erhalten Eltern wichtige Mitteilungen ganz einfach auf ihrem Smartphone oder senden Ihre Nachrichten wie zum Beispiel Krankmeldungen direkt an die Kita-Leitung.

    Die App verfügt über eine integrierte Direktübersetzung in über 30 Sprachen und vereinfacht damit die Kommunikation mit fremdsprachigen Eltern. Wichtige Termine sind jederzeit in einem Kalender einsehbar. Und die App kann noch mehr: Sie ermöglicht unter anderem die Erfassung von Anwesenheitszeiten, Essensbestellungen, virtuelle Elterngespräche und Elternabende oder die Erfassung wichtiger Dokumente, die sich digital unterzeichnen lassen.

    Entlastung für die Verwaltung

    Die umfassende Digitalisierung bringt auch der Verwaltung und den Betreuungseinrichtungen viele Vorteile: Denn alle Vorgänge lassen sich mit wenigen Klicks über das Verwaltungssystem von Little Bird bearbeiten. Die Daten stehen einheitlich und stets aktuell für zur Verfügung. Änderungen sind sofort systemweit sichtbar. Aufwändige Mehrfacheingaben und Datenabgleiche entfallen. Die transparente Übersicht macht damit zum Beispiel auch die Bedarfsplanung in Schönebeck viel einfacher.

    Zudem sorgt die automatische Berechnung der Elternbeiträge für weitere Entlastung in der Kommune. Darüber hinaus kann Schönebeck nun Kinder, die aus Fremdgemeinden kommen, ganz einfach über den interkommunalen Kostenausgleich abrechnen. Eine Schnittstelle zur kommunalen Finanzsoftware sorgt für weitere Entlastung. Und die vorgeschriebenen Statistikmeldungen an das Bundesland erfolgen nun ebenfalls einfach per Mausklick.

    Little Bird wurde im Jahr 2009 von Anke Odrig gegründet, weil sie als Mutter selbst erfahren musste, wie kompliziert der Weg zu einem Betreuungsplatz für das eigene Kind sein kann. Aus dem Start-up ist inzwischen der führende Spezialist in diesem Bereich geworden. Heute setzen bundesweit bereits über 400 Städte, Gemeinden, Landkreise und Träger auf die Lösungen des Familienunternehmens. (PM Stadt Schönebeck)

    Alkohol Angriff Ausbildung Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM Feuerwehr Fußball Gesundheit Handball Handwerkskammer Konzert Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS