Montag, 24. Juni 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Diagnose: Multiple Sklerose – Dokumentarfilm „Rosy – Aufgeben gilt nicht“

    Die junge Studentin Marine Barnérias erhält nach unzähligen nervenaufreibenden Untersuchungen die erschütternde Diagnose: MS – Multiple Sklerose. Mit 21 Jahren.

    Marine entscheidet sich nach dem ersten Schock und durch die schwierige und undurchsichtige Informationslage für einen unkonventionellen und bewundernswerten Weg: Raus ins Leben und in die Welt. Allein unternimmt sie eine Reise, die sie um die halbe Erdkugel führt, um positive Kräfte zu sammeln und zu sich selbst und in ein neues Gleichgewicht mit der Sklerose, die sie Rosy nennt, zu finden.

    Mit „Rosy – Aufgeben gilt nicht“ hat Marine Barnérias, die heute erfolgreiche Bestsellerautorin und Moderatorin ist, ein nahes und durchaus auch humorvolles Kinoabenteuer geschaffen. Die Geschichte einer starken, jungen Frau ist zugleich eine mutmachende und vor Lebensfreude sprühende Darstellung über die heilende Kraft des Reisens.

    „Rosy – Aufgeben gilt nicht“ ist am Sonntag, den 05. März, um 14.00 Uhr auf dem Moritzhof zu sehen, gefolgt von einem anschließenden Gespräch über Multiple Sklerose mit Prof. Dr. med. Tjalf Ziemssen (Leiter Zentrum für Klinische Neurowissenschaften, Multiple Sklerose Zentrum DD), Cartoonist Phil Hubbe (MS-Diagnose im Jahr 1988) und Kabarettist Lars Johansen. (PM Kulturzentrum Moritzhof)

    Sonntag, 05. März

    Kulturzentrum Moritzhof, Moritzplatz 1, 39124 Magdeburg

    14.00 Uhr Rosy – Aufgeben gilt nicht … FILM & GESPRÄCH mit Prof. Dr. med. Tjalf Ziemssen (Leiter Zentrum für Klinische Neurowissenschaften, Multiple Sklerose Zentrum DD), Cartoonist Phil Hubbe (MS-Diagnose im Jahr 1988), Kabarettist Lars Johansen

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS