Donnerstag, 30. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Betrug durch falsche Polizeibeamte in Magdeburg Nord

    Am 12.11.2022 ereignete sich eine Betrugshandlung durch falsche Polizeibeamte im Bereich der Pablo-Picasso-Straße.

    Nach vorausgegangener telefonischen Ankündigung erschienen zwei unbekannte männliche Personen, die sich als Polizeibeamte ausgaben, an der Wohnanschrift einer 79-jährigen Rentnerin. Die Männer gaben der Rentnerin vor, ihren Bargeldbestand auf Falschgeld überprüfen zu müssen. Die 79-jährige händigte Bargeld im mittleren vierstelligen Bereich an die beiden Männer aus, die im Anschluss unter Mitnahme des Geldes die Wohnung verließen. Die Kriminalpolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges ein und weist im Zuge dessen daraufhin, dass die Polizei sich niemals telefonisch nach Bargeld oder Wertgengenständen erkundige, um diese im Anschluss für Überprüfungszwecke abzuholen. (PM POLMD)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS