Sonntag, 14. April 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    Anwalt Thomas Gürke (52) zum Kreischef der Liberalen gewählt

    Staffelstabübergabe an der Spitze des Magdeburger FDP-Kreisverbands: Auf dem Kreisparteitag am Samstag im Roncallihaus haben die Mitglieder Thomas Gürke zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er löst Dr. Lydia Hüskens ab. Als Ministerin für Infrastruktur und Digitales in Sachsen-Anhalt sowie Landesvorsitzende der Freien Demokraten hatte sie nach fast 16 Jahren in diesem Amt nicht wieder für den Kreisvorsitz kandidiert. Sie bleibt als Vize-Kreischefin aber auch auf Stadtebene weiter für die Liberalen engagiert.

    „Wir haben mit dem Engagement der Mitglieder in den vergangenen Jahren viel erreicht, auch schwierige Situationen gemeistert. Ich weiß den Kreisverband mit Thomas Gürke an der Spitze in guten Händen und habe mich deshalb entschieden, nicht erneut für den Vorsitz anzutreten“, sagte Hüskens auf dem Parteitag. Sie fungiert künftig als eine von drei stellvertretenden Kreisvorsitzenden neben den Stadträtinnen Carola Schumann und Kathrin Meyer-Pinger.

    Der neue Kreischef Thomas Gürke sagte am Samstag: „Unser Kreisverband zeichnet sich durch einen starken Teamgeist aus. Damit werden wir Freie Demokraten auch künftige Aufgaben anpacken. 2024 steht die Kommunalwahl bevor. Unser Ziel ist es, wieder stärker im Stadtrat vertreten zu sein und liberale Politik für Magdeburg zu machen.“ Aktuell hat die FDP drei Stadtratsmitglieder.

    Gürke arbeitet als Rechtsanwalt in Magdeburg. Bekannt ist der 52-Jährige in der Stadt auch durch sein ehrenamtliches Engagement für die Fanhilfe im Umfeld des 1. FCM. Bei der vergangenen Landtagswahl war er als Direktkandidat für die Freien Demokraten angetreten. Der FDP-Kreisverband Magdeburg hat knapp 150 Mitglieder. (PM FDP-Kreisverband Magdeburg)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS