Samstag, 20. Juli 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    82 Medizinische Fachangestellte feierten in Magdeburg ihren Abschluss

    Der Sommer steht vor der Tür und ab sofort wird nur noch wegen hoher Temperaturen geschwitzt: Nach wochenlangem Lernen und Üben für theoretische und praktische Prüfungen können 82 Auszubildende ihren erfolgreichen Abschluss als Medizinische Fachangestellte (MFA) feiern! Im Haus der Heilberufe am Doctor-Eisenbart-Ring in Magdeburg wurden ihnen am Freitag bei einem Festakt zur Freisprechung und im Beisein von Thomas Dörrer, Vizepräsident der Ärztekammer Sachsen-Anhalt, die Prüfungszeugnisse und Kammerbriefe überreicht.

    „Sie haben ein Handwerk erlernt, im wahrsten Sinne – Sie sind die linke und die rechte Hand der Ärzte zugleich und für unsere Patientenversorgung unersetzlich“, machte Thomas Dörrer, selbst niedergelassener Hausarzt, in seinem Grußwort deutlich. „Wir brauchen Sie und schätzen Sie sehr.“ Nach dem feierlichen Versprechen – dem Gelöbnis – wandte er sich erneut an die jungen Leute: „Wir sind bei allen Unterschieden, die derzeit so betont werden, in erster Linie Menschen. Egal ob Ihre Patienten weiß, schwarz, queer, bunt, arm, reich, alt, jung, religiös sind oder nicht – Sie haben versprochen, sich in den Dienst ALLER Menschen zu stellen. Nehmen Sie diese Worte ernst und erfüllen Sie sie mit Leben.“

    Fast alle neuen MFA haben bereits den Arbeitsvertrag in der Tasche! 77 sind vom Fleck wegengagiert worden. Kein Wunder, denn die hoch qualifizierten Medizinischen Fachangestellten sind auf dem Arbeitsmarkt extrem begehrt. Vier MFA verhandeln derzeit noch ihre berufliche Zukunft, eine weitere Absolventin wechselt vorerst vom Praxen- ins Familienmanagement – sie geht in Elternzeit. Die Anforderungen an die insgesamt 107 Prüflinge waren gewohnt hoch, und so konnten zwar nicht alle den strengen Qualitätskriterien genügen, doch wurden auch Bestleistungen erreicht: Lea Flachsbart aus Halle (Saale) und Janina Kaiser aus Halberstadt legten ihre Prüfungen mit Durchschnittnoten von 1,75 und 2 ab. Die Ärztekammer Sachsen-Anhalt gratuliert nun herzlich und voller Stolz allen Absolventinnen und Absolventen, wünscht für die Zukunft viel Erfolg und Erfüllung in einem der spannendsten und vielseitigsten Berufe, die es gibt.

    Die Ärztekammer Sachsen-Anhalt regelt und überwacht die Ausbildung der MFA, die in enger Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben und Berufsschulen erfolgt. Sie bietet in ihren Magdeburger Räumlichkeiten auch zwei „Übungs-Praxen“ für Ausbildungskurse und zur Prüfungsvorbereitung an. Dort findet zudem der jährliche „Zukunftstag“ statt, an dem sich die Ärztekammer regelmäßig beteiligt und jungen Menschen ab 12 Jahren die Möglichkeit gibt, in den MFA-Beruf hineinzuschnuppern. (PM Ärztekammer Sachsen-Anhalt)

    Unsere WhatsApp-Kanäle schon abonniert?
    News: WSM - Wir sind Magdeburg
    Veranstaltungen: WSM - Veranstaltungstipps

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS