Samstag, 20. April 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    35 verletzte Personen – Vollbesetzter Reisebus überschlägt sich auf der A 2

     den Nachtstunden des 10.02.2023 ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall mit einem vollbesetzten Reisebus.

    Ein 57-jähriger polnischer Busfahrer war auf der A 2 in Richtung Hannover unterwegs. Kurz hinter dem Parkplatz Börde Nord kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Bus überschlug sich und blieb in dem Seitengraben auf dem Dach zum Liegen.

    Die 54 Insassen konnten durch Ersthelfer und Rettungskräfte aus dem Fahrzeug gerettet werden. Glücklicherweise wurde niemand bei dem Unglück lebensbedrohlich verletzt oder getötet. Sechs schwerverletzte Personen mussten mit einem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser verbracht werden. Weiter wurden 29 Mitfahrer bei dem Verkehrsunfall leichtverletzt. Für die unverletzten und leichtverletzten Personen kam ein Ersatzbus vor Ort, der sie zu einer Sammelstelle abseits der Autobahn transportiert hat. Dort werden sie erstversorgt und es wird die weitere Fahrt organisiert.

    Für die Erste-Hilfe Maßnahmen und die polizeiliche Unfallaufnahme ist die Autobahn in Fahrtrichtung Hannover voll gesperrt. Eine Ableitung wurde an der Anschlussstelle Irxleben eingerichtet.

    Die Bergung des Busses wird noch bis in die Mittagsstunden andauern, da hierfür unteranderem zwei Krane für die Aufrichtung des Fahrzeuges besorgt werden müssen. Bis zum kompletten Abtransport des Fahrzeuges bleibt die Unfallstelle weiter voll gesperrt. Es kommt aktuell zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn und den Umleitungsstrecken. (PM PolMD ZVAD)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS