Dienstag, 28. Mai 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    2. Nord-Süd-Verbindung: Fahrspuren am Magdeburger Ring werden reduziert

    Nach Ostern beginnen die Bauarbeiten der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) entlang der Bundesstraße 71 zur Realisierung der neuen Straßenbahntrasse ins Neustädter Feld. Dafür wird eine Fahrspurreduzierung notwendig.

    Am Dienstag, den 11. April beginnt die MVB mit der Baustelleneinrichtung auf der Bundesstraße 71 (Magdeburger Ring). Um für die notwendigen Bauarbeiten zur Errichtung der neuen Straßenbahntrasse Platz zu schaffen, wird der Verkehr in Richtung Autobahn A2 zwischen den Anschlussstellen ZOB und Albert-Vater-Straße auf eine Fahrspur verengt und verschwenkt.

    In Fahrtrichtung Süden muss auf einem kurzen Abschnitt in Höhe der Auf- und Abfahrt der Albert-Vater-Straße der Verkehr ebenfalls auf eine Spur verengt werden, damit weiterhin die Auf- und Abfahrt genutzt werden kann. Im weiteren Verlauf stehen dann aber durchgängig zwei Fahrstreifen zur Verfügung.

    Diese Verkehrsführung soll für ca. anderthalb Jahre, also bis Ende 2024, gelten. Änderungen und Anpassungen in verschiedenen Details der Verkehrsführung kann es geben.

    Bauarbeiten im Detail

    Auf der bisherigen Nordfahrbahn des Magdeburger Rings werden die Sondierungsarbeiten nach Kampfmitteln ausgeweitet. Bislang wurde die Fläche neben der Fahrbahn gründlich sondiert, wobei bereits mehr als eine halbe Tonne altes Material aus dem Zweiten Weltkrieg geborgen wurde. Dabei handelte es sich hauptsächlich um alte Brandbomben und Munitionsreste, die fachmännisch entsorgt und entschärft werden konnten.

    Nach Abschluss der Sondierungen startet der Rückbau der Fahrbahnen und der Bau für einen neuen Mischwasserkanal der Stadtwerke mit einem Rohrdurchmesser von 2 Metern beginnt. Der bisher genutzte alte Kanal ist über 100 Jahre alt und liegt unterhalb der Fahrbahnen Richtung A2. Er muss im Zuge der Bauarbeiten für die neue Straßenbahntrasse abgerissen werden, da er die neuen Lasten nicht aufnehmen kann.

    Die eigentlichen Gleisbauarbeiten werden voraussichtlich 2024 starten. Der Abschluss aller Bauarbeiten am Magdeburger Ring ist für Ende 2026 vorgesehen.

    Die neue Straßenbahnstrecke

    Die Bauarbeiten gehören zum Projekt „2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn in Magdeburg“. Zwischen Hauptbahnhof/ Damaschkeplatz und Hermann-Bruse-Platz soll eine neue Straßenbahntrasse

    entstehen. Mit der 3,5 km langen neuen Strecke wird erstmals das große Wohngebiet Neustädter Feld mit 10.000 Einwohnern an das Straßenbahnnetz angebunden. Auch mehrere tausend Einwohner im nördlichen Stadtfeld, das Baudezernat, das Editha-Gymnasium am Lorenzweg und die dort neu geplante Sporthalle werden von dem Bauvorhaben mit umsteigefreier Verbindung ins Stadtzentrum profitieren.

    Die Straßenbahn soll am Magdeburger Ring zwischen den Anschlussstellen Editharing und Albert-Vater-Straße parallel zu den Fahrspuren geführt werden. Daher müssen die Fahrspuren nach Osten verschoben und neugebaut werden. (PM MVB)

    Alkohol Angriff Ausbildung Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM Feuerwehr Fußball Gesundheit Handball Handwerkskammer Konzert Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Weitere News

    NEWS