Sonntag, 3. März 2024
MEHR

    Veranstaltungen

    11.132 Personen in Magdeburg arbeitslos gemeldet – Gestiegene Zahlen im Vergleich zum Vormonat

    Im August ist die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat Juli um 436 Personen bzw. um 4,1 Prozent gestiegen. Damit waren 11.132 Personen in der Landeshauptstadt Magdeburg arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote betrug 8,8 Prozent.

    “Da Personalplanungen erfahrungsgemäß in der Zeit nach den großen Ferien erfolgen, haben auslaufende Arbeits- und Ausbildungsverträge auch im August zu einem saisonüblichen Anstieg der Arbeitslosigkeit geführt. Dieser betrifft insbesondere jüngere Menschen. Zudem bilden sich auch beendete Integrationskurse geflüchteter Menschen in der gestiegenen Arbeitslosigkeit ab”, erklärt Matthias Kaschte, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Sachsen-Anhalt Nord.

    Grafik: Agentur für Arbeit Sachsen-Anhalt Nord
    Grafik: Agentur für Arbeit Sachsen-Anhalt Nord

    “Der Arbeitsmarkt ist trotz schwächelnder Konjunktur weiterhin von Fachkräftebedarfen der Unternehmen geprägt und bietet gut Qualifizierten aus diesem Grund weiterhin viele Chancen. Damit sich aber die Arbeitslosigkeit, besonders geringqualifizierter Menschen, nicht verfestigt, setzten wir weiter auf Investition in individuelle Betreuung, Vermittlung und Qualifizierung“, ergänzt er.
    Im August 2022 betrug die Arbeitslosenquote 8,9 Prozent und es waren 11.109 Personen arbeitslos gemeldet.

    Unterbeschäftigung

    Der Blick auf die Unterbeschäftigung zeichnet ein umfassendes Bild von der Verfassung des Arbeitsmarktes. Denn hier werden neben Arbeitslosen auch Teilnehmer in Maßnahmen, Weiterbildungen, Vorruhestandsregelungen und arbeitsunfähig Erkrankte erfasst.

    Die Zahl der Menschen in Unterbeschäftigung (ohne Kurzarbeit) belief sich im August 2023 auf 14.858, das sind 152 Personen mehr als im Vormonat und 158 weniger als im Vorjahresmonat. Die Unterbeschäftigungsquote beträgt aktuell 11,5 Prozent.

    Grafik: Agentur für Arbeit Sachsen-Anhalt Nord
    Grafik: Agentur für Arbeit Sachsen-Anhalt Nord

    Zahl neu gemeldeter Stellen leicht gestiegen

    Die Zahl neu gemeldeter Arbeitsstellen ist im August im Vergleich zum Juli leicht gestiegen. Insgesamt meldeten öffentliche und private Unternehmen im August beim gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur und des Jobcenters 747 neue Stellen und somit 8 Stellen mehr als im Juli. Der Stellenbestand ist gegenüber dem Vormonat um 134 gestiegen und beträgt 3.456. Im Vorjahr waren im August 3.580 Arbeitsstellen gemeldet.

    Die meisten vorhandenen Stellenangebote kommen aus den Berufssegmenten Fertigungs-berufe (484 Stellen, z.B. Maschinenbediener), Verkehrs- und Logistikberufe (410 Stellen, z.B. Berufskraftfahrer) und Bau- und Ausbauberufe (410 Stellen, z.B. Maurer). (PM: Agentur für Arbeit Sachsen-Anhalt Nord)

    Alkohol Angriff Autobahn Bauarbeiten Baustelle Baustellen Betrug Brand Börde Diebstahl Drogen Einbruch FCM Feuerwehr Fußball Gesundheit Haftbefehl Handball Handwerkskammer Körperverletzung Landwirtschaft Magdeburg MVB Oschersleben Politik Polizei Raub Sachbeschädigung Sachsen-Anhalt Schönebeck SCM Sport Stadtrat Straßenbahn Unfall Veranstaltung Verkehr Verkehrskontrolle vermisst Waffe Weihnachten Zeugensuche Zoo Öffentlichkeitsfahndung Öffnungszeiten

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Latest Posts

    NEWS